Die große Erich Kästner-Box [DVD]
  • Götz George (Darsteller), Liesl Karlstadt (Darsteller) | Kurt Hoffmann (Regisseur) | Alterseinstufung: Freigegeben ohne Alterbeschränkung | Format: DVD

    Artikelzustand: Neu
  • Fragen zum Artikel?
  • 65,99 EUR

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandkostenfrei!

    Auf Lager

    Erstmals in einer Box vereint: Alle 11 unvergesslichen Filmklassiker nach den Büchern von Erich... mehr
    Erstmals in einer Box vereint: Alle 11 unvergesslichen Filmklassiker nach den Büchern von Erich Kästner und ein DVD mit umfangreichen Bonusmaterial! In knapp 1000 Minuten gibt es ein Wiedersehen mit Pünktchen und Anton, Emil und seinen Detektiven, den Zwillingen Lotte und Luise, Klassenlehrer Justus und seinem fliegenden Klassenzimmer, drei Männern im Schnee und einer Konferenz der besonderen Art, in der die Tiere die Menschen zum Frieden zwingen wollen. Außerdem erleben Kästners Helden allerlei Verwicklungen im "kleinen Grenzverkehr" nach Salzburg, den Diebstahl einers Miniaturgemäldes in Kopenhagen, und für Götz George heißt es, Liebe will gelernt sein.

    Disc 1:
    Emil und die Detektive 1931
    Emil Tischbein wird diese Zugfahrt so schnell nicht vergessen. Der freundliche Herr im Abteil spendiert ihm ein "Bonbon", das den Jungen aus den Pantinen haut. Und während Emil den merkwürdigsten Traum seines Lebens träumt, klaut ihm der Schurke Großmutters Geld. Emil erwacht in Berlin ohne Moneten, aber nicht ohne Köpfchen. Er sieht den Dieb die Allee herunterspazieren und nimmt die Verfolgung auf. Der kleine Detektiv bleibt nicht lang allein. Ein ganzer Haufen Berliner Gören hilft ihn bei der Jagd nach dem dämonischen Gauner. Als die Bande noch durch Emils Cousine Pony Hütchen verstärkt wird, hat der Ganove keine Chance mehr. "Herr Grundeis" landet hinter Schloß und Riegel. Nach dieser Heldentat kann sich Emil zuhause auch den Hütern des Gesetzes wieder unter die Augen wagen, die ihn wegen eines frechen Streiches auf dem Kieker hatten.

    Emil und die Detektive 1954
    Das Drehbuch zu dem berühmten Kästner-Roman schrieb Billy Wilder.
    Der Film erzählt die Geschichte des kleinen Emil Tischbein, der im Zug nach Berlin bestohlen wird. Um das mühsam ersparte Geld seiner Mutter wiederzubekommen, verfolgt er mit Hilfe einer Gruppe Berliner Gören den Dieb durch die riesige Großstadt...

    Disc 2:
    Das fliegende Klassenzimmer 1954
    Die Jungs vom Gymnasium und die Jungs von der Realschule - es funkt, wenn die sich auf 100 Meter nahekommen. Die Dauerfehde zwischen den Schülern ist nur eine der angenehmen Abwechslungen, die Leben in den Schulalltag bringt. Da sind außerdem die Proben für das Schultheater, da sind die Geheimnisse um Lehrer "Justus" und den "Nichtraucher". Und zwischen all den spannenden Überraschungen gilt es auch noch, ein paar ernste Dinge zu erledigen...

    Das fliegende Klassenzimmer 1973
    Zwischen dem Internat und der Realschule in Bamberg gibt es Streit - schon immer. Doch diesmal wird es richtig ernst: Die Folge sind eine Menge Ohrfeigen und eine wilde Schneeballschlacht der Gymnasiasten mit den Realschülern. Gut, dass Klassenlehrer Dr. Johannes Böhk, genannt Justus, seinen Schülern zur Seite steht. So geht für die Internatsjungen natürlich alles gut aus.

    Disc 3:
    Pünktchen und Anton
    Pünktchen hat reiche Eltern, die sie nie sieht. Anton hat eine kranke Mutter zu versorgen und muß schon mit 12 Jahren neben der Schule Geld verdienen. Trotzdem sind die beiden dicke Freunde. Klar, daß Pünktchen ihm hilft: beim Ärger mit dem Lehrer, beim Kochen für die Mutter und beim Geldverdienen. Sie stibitzt zu Hause Streichhölzer, die sie abends auf der Straße verkauft. Doch ausgerechnet ihre Eltern müssen sie dabei erwischen. Aber damit noch nicht genug. Denn zwischenzeitlich versucht ein Ganove, in die Villa von Pünktchens Eltern einzubrechen.

    Das doppelte Lottchen
    Lotte Körner und Luise Palfy staunen nicht schlecht, als sie sich eines Tages in einem Ferienheim gegenüberstehen. Sie kennen sich zwar nicht, sehen einander aber zum Verwechseln ähnlich. Klar! Sie müssen Zwillinge sein! Aber warum hat man sie getrennt? Der Sache müssen die beiden auf den Grund gehen. Sie beschließen kurzerhand, sich "auszutauschen". Lotte geht als Luise zum Vater, Luise als Lotte zur Mutter. Das klingt einfacher, als es ist: Die beiden haben ein sehr unterschiedliches Leben geführt. Und dann kommt schließlich alles heraus.

    Disc 4:
    Liebe will gelernt sein
    Hansgeorg befindet sich auf dem besten Weg, ein naives Muttersöhnchen zu werden. Das zumindest befürchtet seine Mutter, eine alternde Arztwitwe. Um ihrem vermeintlich unerfahrenen Sohn die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen im Umgang mit Frauen zu sammeln, schickt sie ihn zu ihrem Bruder Christoph, einem echten Frauenkenner. Als Hansgeorg seiner Mutter seinen zweijährigen Sohn und die dazugehörige Mutter vorstellt, ist die Überraschung groß.

    Salzburger Geschichten
    In der 30er Jahren, zur Zeit der Geldsperre: Wer aus Deutschland nach Österreich einreisen will, darf kein Geld mit sich führen. So auch der wohlhabende Georg, der anlässlich der Salzburger Festspiele täglich die Grenze passiert. Als er in einem Cafe seine Rechnung nicht begleichen kann, hilft ihm das junge Stubenmädchen Konstanze aus. Er verliebt sich in sie, muss aber einige Tage später erfahren, dass sie sich wie auch der Rest ihrer Familie nur als Dienstpersonal, auf dem väterlichen Schloss ausgibt, um dem Vater, einem Lustspielautor, bei Situationsstudien zu helfen. Um in Konstanzes Nähe bleiben zu können, quartiert sich Georg im Schloss ein und spielt das eigenartige Spiel mit.

    Disc 5:
    Drei Männer im Schnee
    Millionäre und ihre Marotten: Geheimrat Schlüter nimmt nicht nur unter falschen Namen an einem Preisausschreiben seines Konzerns teil - er gewinnt auch noch den 2.Preis und tritt diese Reise an - als armer Schlucker Schulze. Unauffällig begleitet wird er von seinem Butler Johann, der sich natürlich als Baron ausgibt. Damit man ihm nicht allzu über mitspielt, verrät seine Tochter den Plan an die Hoteldirektion. Doch die erwischt natürlich prompt den "falschen falschen Millionär" und hofiert den wirklichen armen Dr. Hadedorn, der damit gleich zweimal den ersten Preis gewinnt...

    Die verschwundene Miniatur
    Ein kostbares Miniaturgemälde muss von Kopenhagen nach Deutschland. Fleischermeister Külz könnt's Wurst sein. Er ist schließlich nur auf Urlaub in Dänemark. Wäre da nicht das charmante Fräulein Irene, das ihn so lieb um väterlichen Schutz beim heiklen Transport der Wertsache bittet. Das Bild zieht jede Menge Diebe an, so dass sich Külz und Irene bald auf die Suche nach der gestohlenen Miniatur begeben müssen.

    Disc 6:
    Die Konferenz der Tiere
    Der Zirkus ist in die Stadt gekommen. Alle sind begeistert von der atemberaubenden Vorstellung. Doch plötzlich geschieht das Unglück: beim sensationellen Sprung durch den brennenden Reifen fängt die prächtige Mähne des Löwen Feuer. Und im Nu steht der ganze Zirkus lichterloh in Flammen. Panik bricht aus und jeder denkt zuerst an sich. Nur die Kinder helfen den Tieren und befreien sie aus ihren Käfigen. Als Dank für die Rettung beschließen die Tiere, dafür zu sorgen, daß auf der Welt endlich Frieden herrscht. Doch die Menschen wollen sich nicht zu ihrem Glück zwingen lassen und so kommt es beinahe zum Krieg...

    Disc 7: Bonus Disc
    2 Dokumentationen: "Erich Kästner- Laßt euch die Kindheit nicht austreiben!" (1998) und "Erich Kästner - Ich bin ein Moralist" (1969).

    Produktinformationen
    Darsteller: Götz George, Liesl Karlstadt, Marianne Koch, Paul Dahlke, Fritz Rasp, Käthe Haack, Rolf Wenkhaus, Peter Finkbeiner, Kurt Meisel, Margarete Haagen, Paul Klinger, Bruno Hübner, Joachim Fuchsberger, Heinz Reincke, Diana Körner, Jutta Günther, Peter Mosbacher, Isa Günther, Sabine Eggerth, Peter Feldt, Claus Biederstaedt, Günther Lüders, Paul Hubschmid, Martin Held, Barbara Rütting, Paola Loew, Paul Westermeier, Ralph Lothar
    Regisseur(e): Kurt Hoffmann, Robert A. Stemmle, Curt Linda, Josef Báky, Gerhard Lamprecht, Werner Jacobs, Thomas Engel, Erich Engel, Carl-Heinz Schroth
    Format: DVD, PALSprache: Deutsch (Mono)
    Untertitel: keine Untertitel
    Regional Code: 2
    Bildseitenformat: 1.33:1
    Anzahl Disks: 12
    FSK: Freigegeben ab 0 Jahren
    Studio: Universum Film GmbH
    EAN: 886979754195
    Erscheinungstermin: 2. Dezember 2011
    Produktionsjahr: - 1973
    Spieldauer: 961 Minuten
    Verpackung: Pappschuber mit Slimcase

    Zuletzt angesehen